Frank Hammann
Parteivorstizender
Für ein lebens- und liebenswertes Twistringen

Hallo,

herzlich willkommen auf der Homepage des CDU Stadtverbandes Twistringen.
Am 11. September 2016 finden in Niedersachsen Kommunalwahlen statt. Auch in Twistringen werden die Mitglieder des Stadtrates, der Ortsräte und des Kreistages neu gewählt.

Auf unserer Homepage möchten wir Ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen. Für den Stadtrat bewerben sich 23, für die Ortsräte 57 und für den Kreistag 5 Personen.

In unserem Wahlprogamm haben wir unsere Ziele für die nächsten 5 Jahre zusammengefasst.

Sprechen Sie uns an, diskutieren Sie mit uns! Wir würden uns sehr freuen. Unter „Kontakt“ bieten wir Ihnen dafür eine E-Mail Vorlage an.
Bitte gehen Sie am 11. September zur Wahl!

Wählen Sie Kompetenz und frischen Wind in den Stadtrat, in die Ortsräte und in den Kreistag.
 
Frank Hammann
Vorsitzender Stadtverband


 




 
24.08.2016
Initiative der Mitglieder des Ortsrates Abbenhausen zu Verbesserung der Verkehrssicherheit
Seit vielen Jahren beschäftigen sich die Bürger und der Ortsrat in Abbenhausen mit der Verkehrssicherheit an der Kreuzung B 51 in Binghausen ( Binghäuser Dorfstraße / Lange Reege).

Beim Ortstermin am 25.02.2016 wurde mit den Vertretern der Verkehrsbehörden intensiv über Möglichkeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit diskutiert. Die Mitglieder des Ortsrates möchten nun an der Kreuzung mit Unterstützung der Abbenhäuser eine Fußgängerampel realisieren.

In der heutigen (25.08.2016) Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Abbenhausen wird das Projekt vorgestellt. Dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Wir würden uns freuen, so Bernhard Kunst, wenn wir heute Abend um 19 Uhr viele Teilnehmer begrüßen können.  
weiter

20.08.2016
Artikelbild
Die CDU auf Tour in den Schulen

Am 18.8.2016 informierten sich einige Kandidaten über die Abläufe und bekamen Einblicke in die Struktur des Hildegard von Bingen Gymnasiums! 
Besonders interessiert hat bei diesem Besuch die zukünftige Ausgestaltung in Sachen G9.

Schulleiter Peter Schwarze erläuterte bei einem Rundgang die möglichen räumlichen Maßnahmen. Alle Kandidaten sind sich einig das die Planungen dringend angeschoben werden müssen damit auch zukünftig das Konzept so durchgeführt werden kann wie bisher. Einen herzlichen Dank an Schulleiter Peter Schwarze das er uns diesen Einblick gegeben hat. Für die zukünftige Ratsarbeit war es sehr wertvoll!
 

weiter

20.08.2016
Artikelbild
CDU vor Ort in den Betrieben.
15 CDU-Kandidaten trafen sich am Mittwoch, um die Bäckerei Weymann zu besichtigen. Firmenchef Henrik Weymann und sein Vater Heinrich zeigten auf eindrucksvolle Weise, was hinter dem Tresen in der Backstube sieben Tage die Woche in den Nacht- und Morgenstunden passiert. Die Kandidaten nutzten den Rundgang aber auch, um zu erfahren, was von Seiten des mittelständichen Unternehmenes in Zukunft von Rat und Verwaltung unterstützend passieren kann. Die Bäckerei Weymann machte den Anfang, es folgen am 29. August zunächst die Firma Roess und der Hof Stefan Meyer in Üssinghausen. "Die Belange, Wünsche und Erwartungen der Twistringer Unternehmen und Landwirte ist uns ein großes Anliegen", so die Kandidaten. "Es ist uns wichtig das direkte Gespräch zu suchen, um in Zukunft im Sinne aller Entscheidungen zu treffen!"
weiter

16.08.2016
Artikelbild
Der CDU-Stadtverband gratuliert der neugegründeten Frauen-Union unter dem Vorsitz von Gisela Hanschen und Silke Dubbert! Alle Twistringer Frauen, ob CDU-Mitglied oder nicht, sind herzlich eingeladen, sich der FU anzuschließen, um wichtige politische Themen zu diskutieren und das bald ausgearbeitet Programm zu nutzen.

Überraschungsgast am Gründungsabend war MdB Axel Knörig, der dem Twistringer CDU-Stadtverband ein großes Lob aussprach. „Mit dieser neuen Mannschaft könnt ihr das, was in der Vergangenheit nicht so gut gelaufen ist, wettmachen!“ Vor allem „die tolle Frauenpower“ sei eine Chance. Des Weiteren sprach er über die Bundespolitik, über die Erfolge von CDU und Kanzlerin Angela Merkel. Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosenzahlen ist auf ein sehr niedriges Niveau gesunken, Gewerbegebiete seien vielerorts ausverkauft und man habe neben der Mütterrente auch gesicherte Renten.
Außerdem seien die Zahlen der Langzeitarbeitslosen halbiert worden.

Kreisgeschäftsführer Hans-Ulrich Püschel war ebenso wie die Frauenunionskreisvorsitzende Heide Bergbauer-Hörig, der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Frank Hammann, Fraktionsvorsitzender Bernhard Kunst sowie Mitgliedsbeauftragter Frank Hömer vor Ort, als die anwesenden Damen Gisela Hanschen als 1. Vorsitzende, Silke Dubbert als 2. Vorsitzende, Sabine Meyer als Schriftführerin sowie Marlies Meyer und Babette Hohnstedt zu Beisitzerinnen wählten.
weiter

25.07.2016
Artikelbild
CDU infomiert sich über den Ausbildungs- und Ausrüstungsstand sowie über die Umbaumaßnahmen des Feuerwehrhauses in Twistringen

TWISTRINGEN – Die Kandidaten der CDU für die Ortsräte und den Stadtrat trafen sich in der letzten Woche mit Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen und seinem Stellvertreter Klaus Krebs, um sich bei einer Führung durch das Feuerwehrgerätehaus über die Feuerwehren im Stadtgebiet zu informieren.
 
Meyer-Hanschen erläuterte bei dem Gang durch die Flure das Fahrzeugkonzept der sechs Ortswehren sowie der Löschgruppe Marhorst. Im Durchschnitt müsse jedes Fahrzeug nach 25 Jahren ausgetauscht werden. Das mit 30 Jahren älteste Fahrzeug im Fuhrpark der Ortsfeuerwehr Twistringenwerden in den nächsten Wochen ausgetauscht. „Auch die Drehleiter ist bereits 23 Jahre alt, die Reparaturen aufwendig, da diese Art der Elektrotechnik nicht mehr hergestellt wird“, so der Chef der derzeit 209 Kameradinnen und Kameraden. Das war auch das nächste Thema. „Diese Zahl müssen wir unbedingt halten um die Tagesalarm-Sicherheit zu gewährleisten“, denn man habe das Minimum erreicht. Bis vor ein paar Jahren habe man immer auf 220 bis 230 Feuerwehrfrauen und –männer zurückgreifen können. Eine große Hoffnung lege man auf die Jugendfeuerwehr, die mit 55 Mädchen und Jungen den Höchststand erreicht habe. „Aber da kommt das nächste Problem“, fuhr Meyer-Hanschen fort, „wir sind sehr knapp an Betreuern“.

Der Stadtbrandmeister rückte in den Fokus, dass alle sieben Standorte, inklusive der Löschgruppe Marhorst, wichtig seien und sie alle gehalten werden müssen. „Denn nur so haben wir eine optimale Verteilung im Stadtgebiet“. Die anstehende Renovierung, bzw. der An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses war ein weiterer Gesprächspunkt, dem die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU aufmerksam folgten. Denn die Feuerwehr sei ein wichtiger Punkt auf ihrem Wahlkampfprogramm. Darin heißt es: „Um die Einsatzbereitschaft und die Sicherheit der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden dauerhaft zu gewährleisten sowie den hohen Anforderungen der Feuerwehrunfallkasse gerecht zu werden, ist es unser Ziel, in den nächsten Jahren durch den Umbau des Feuerwehrgerätehauses der Ortsfeuerwehr Twistringen, ein modernes, zeitgemäßes und bedarfsgerechtes Funktionsgebäude zur Verfügung zu stellen.“ Außerdem, so sicherten sie den Führungskräften zu, halte man am langfristig ausgelegten und erfolgreichen Fahrzeugkonzept fest. Ebenso wollen man von Seiten der CDU prüfen, ob durch ein ebenfalls langfristiges Finanzierungskonzept die Modernisierung der Feuerwehrgerätehäuser in den Ortschaften gesichert werden kann. „Auch die Jugendfeuerwehr wird weiterhin von uns gefördert und unterstützt“, versprachen die Damen und Herren.

 

weiter

Impressionen
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands